Das FDP-Programm für die Landtagswahl 2018 finden Sie hier >> 

 

Direktkandidat für den Landkreis Altötting: zur Kandidatenhomepage >> 

 

Dr. Rudolf Saller - Stadtrat in Altötting

Saller Wahl 2018

Selbständiger Rechtsanwalt

Familienstand: verheiratet
Wohnort: Altötting
Alter: 55 Jahre

Arbeitgeber: selbständig
Schwerpunkte: Transportrecht und Verkehrshaftungsrecht

 

Vita

Seit 1. Januar 1996 bin ich mit eigener Kanzlei in meiner Geburtsstadt Altötting tätig. Als Sohn eines Transportunternehmers absolvierte ich bereits mit 13 Jahren den Lehrgang zum Bergungsmechaniker und zwei Jahre später die Liebherr-Werksschule für Fahrzeugkrane. Wenngleich mein beruflicher Weg vorgezeichnet schien, entschied ich mich für eine andere Laufbahn. Nach dem Abitur am Kommunalen Kreisgymnasium Altötting studierte ich Rechtswissenschaften an den Universitäten Regensburg und Passau. 1989 legte ich das erste Staatsexamen ab, promovierte 1991 und legte 1992 das zweite Staatsexamen ab.
Am 19. Mai 1992 erhielt ich die Zulassung zum Anwalt. Anschließend war ich in Kanzleien, wie Arthur Andersen & Co GmbH, Dr. Küffner & Partner GmbH und BERATA GmbH steuerberatend und als Wirtschaftsprüfungsassistent tätig, bis ich mich im Jahre 1996 mit einer transportrechtlich orientierten Allgemeinkanzlei in Altötting niederließ. Im selben Jahr erhielt ich die Zulassung als Fachanwalt für Steuerrecht und zehn Jahre später die des Fachanwalts für Transport- und Speditionsrecht.

 

Politik

FDP-Mitglied seit 2013
Ortsvorsitzender des FDP-Ortsverbandes Altötting 
FDP-Stadtrat in der Stadt Altötting

 

Listenkandidat für den Landkreis Altötting

 

Peter Corticelli

Peter Corticelli

Produktmanager Internet-Konzepte und Berater für Startups

Familienstand: verheiratet
Wohnort: Ranoldsberg, Landkreis Mühldorf
Alter: 47 Jahre

 

Beruflich

Ich entwickle seit 1999 als Produktmanager Internet-Konzepte für Genossenschafts­banken. Zudem bin ich als freiberuflicher Marketingberater für Startups, Familienunternehmen und Mittelständler tätig.

 

Ehrenamt

Als Liberaler engagiere ich mich ehrenamtlich im Bund der Selbständigen, für die First-Responder, und als Mitglied von "Mühldorf ist bunt", der Deutsch-Israelischen Gesellschaft und dem Heimatbund Mühldorf.

 

Politik

Zur Politik kam ich ganz bewusst im Jahr 2009 als Ergebnis einer intensiven Recherche: die Möglichkeiten der Digitalisierung zeichneten sich am Horizont ab, aber die einhergehenden Bedrohungen der Bürgerrechte. Neben den kaum ernst zu nehmenden Piraten fand ich nur das Programm und die Protagonisten der FDP überzeugend und glaubwürdig. Aktiv wurde ich im Jahr 2013: unmittelbar nach der verlorenen Wahl rief ich meine Kreisvorsitzende an und fragte: was kann ich tun? Nach einem intensiven Kommunalwahlkampf wurde ich dann in den Kreisvorstand gewählt, darauf folgten die Wahl in den Bezirksvorstand, seit 2016 auch als Mitglied des geschäftsführenden Bezirksvorstandes. Seit 2015 bin ich Sprecher des Bezirksforum Innen, Recht und Netzpolitik. Im Bundestagswahlkampf durfte ich das Social-Media-Team des Bezirksverbandes leiten.

 

Kandidaten-Homepage

Weitere Informationen finden Sie auf der persönlichen Homepage von Peter Corticelli:
https://pcorticelli.2017.fdp.de/